Aktuelles

Im Folgenden finden Sie News und Aktuelles rund um Sizilien.

Das Krippenspiel als Spektakel

In einigen Dörfern ist teilweise die ganze Gemeinschaft mit den Vorbereitungen für das Krippenspiel beschäftigt. Ein besonderes Erlebnis ist die Presepe Vivente von Custonaci in der Grotta Mangiapane. Denn vor allem im Westen der Insel spielen sie eine große Rolle. Jedes Jahr seit 1981 wird das besondere Krippenspiel in der außergewöhnlichen Grotte Mangiapane arrangiert. 

Dort, wo auch Andrea Camilleris Commissario Montalbano ermittelte, haben Menschen seit der Altsteinzeit gewohnt. In der etwa 70 Meter hohen und 50 Meter tiefen Grotte Mangiapane hat Anfang des 19. Jahrhunderts die Familie Mangiapane fünf kleine zweistöckige Häuser gebaut, ein Lager und zwei Ställe. Außerhalb entstanden einige Häuser, und eine kleinere Grotte wurde für die Aufbewahrung der Herde genutzt. Die Familie wohnte bis 1950 dort. Inzwischen befindet sich dort ein Museum, und während der Weihnachtszeit steht dort nicht nur die heilige Familie im Mittelpunkt. Ein ganzes Dorf mit Häusern, Ställen und Geschäften mit alten, typisch sizilianischen Handwerksberufen wie dem Hockermacher wird zum Leben erweckt und nachgestellt. Außerdem steht das sizilianische Puppenspiel auf dem Programm. 

In der Regel beginnen die Feierlichkeiten ein paar Tage vor Weihnachten und dauern bis zum Dreikönigstag. Auf der eigenen Internetseite des Krippenspiels kann man Tickets für etwa 5 Euro reservieren, um das Schlangestehen zu vermeiden. Infos unterwww.presepeviventedicustonaci.it

Zurück