Aktuelles

Im Folgenden finden Sie News und Aktuelles rund um Sizilien.

Genießer essen einheimisch

Die Slow-Food-Bewegung gewinnt auch hierzulande immer mehr Anhänger. Es ist eine gemeinnützige Vereinigung, die sich international als Ziel gesetzt hat, die Kultur des Essens und Trinkens zu erhalten und zu pflegen.Den Ursprung hat sie allerdings im Piemontesischen Bra. Gegründet 1986 von Carlo Petrini, der vor allem durch den Film Slow Food Story bekannt wurde, hat sie sich inzwischen überall ausgebreitet. So veranstaltet die Äolische Insel Salina inzwischen die 12. Auflage ihres Festivals „Salina Slow Food“. Bereits seit sechs Jahren trägt die grünste der sieben Inseln nordöstlich von Sizilien den Beinamen Isola Slow. Vom 30. Mai bis 1. Juni dreht sich auch in diesem Jahr wieder alles, um den Erhalt der traditionellen regionalen Esskultur und der Vielfalt in der Küche der Produkte vom Land und aus dem Meer.  Salina setzt neben seinen landschaftlichen Schönheiten auf Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft auf Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft und seinen Wurzeln einer umweltschonenden Gastronomie, die eng mit den Traditionen des Fischfang und der Landwirtschaft verbunden ist. Das alles ist der Motor für einen umweltfreundlichen Tourismus sein.  Ziel des Events ist es, dies alles den Gästen näher zu bringen. Unterstützung gibt es dabei von  Experten, die  Führungen auf die höchsten Berge des Archipels oder Bootstouren zur Erkundung der Küste und des Meeresbodens begleiten – immer auf dem Hintergrund den Gästen, das, was auf der Insel Salina seit Generationen produziert wird, näher zu bringen.   

An den drei Tagen gibt es reichlich Gelegenheit die einheimischen Kapern oder den dort produzierten Wein zu kosten zu verkosten und Salina über den Geschmack zu erleben. Für Kinder ist eine besondere Ecke eingerichtet, wo sie Geschmacksunterricht in Sachen Honig und Kapern bekommen.  Der Event endet mit einer öffentlichen Verkostung bei der die lokalen Küchenchefs und Gastronomen sowie die Frauen der Insel-Slow-Food-Bewegung  typische Gerichte aus Produkten der Insel anbieten. Dazu wird ein Theaterstück aufgeführt, gefolgt von einem Slow Aperitif beim Sonnenuntergang.   

Mehr Infos unter: www.salinaisolaslow.it

Zurück