AGB

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die von der Magisches Sizilien GbR (nachfolgend: GbR) unter www.magisches-sizillien.de angebotenen Leistungen.  

Abschnitt A: Vermittlung und Vermietung

Als Vermittler werden von der GbR (nachfolgend auch Vermittler) Unterkünfte im Namen und auf Rechnung der Eigentümer der Feriendomizile vermittelt. Mit dem Vermittler kommt lediglich ein Vermittlungsvertrag zustande, auf den die Vorschriften der §§ 651 a ff BGB und/ oder § 535 ff BGB  keine Anwendung finden. Der Vermittler haftet nur aus dem Vermittlungsvertrag. Der Vertrag der Mieter mit dem Vermieter kommt entsprechend der Regelung in Teil A Ziff. II dieser AGB zustande.

I. Buchung

Der Vermittler ist Erklärungsbote. Der Vertrag über die Unterkunft wird ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Anbieter geschlossen. Mit Absendung der unverbindlichen Anfrage, spätestens mit Annahme des verbindlichen Angebotes erkennt der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Vermittlers an.

II. Vertrag
1.
Die vom Vermittler unter www.magisches-sizilien.de offerierten Angebote der Anbietenden stellen kein verbindliches Vertragsangebot des Vermittlers und/ oder des Anbieters dar. Auf die Anfrage eines Kunden für ein bestimmtes Objekt unterbreitet der Vermittler dem Kunden  ein verbindliches  Angebot.  Sofern das Angefragte Objekt im gewünschten Zeitraum nicht verfügbar ist, wird der Vermittler – wenn möglich – ein alternatives Objekt anbieten. Das angebotene Objekt wird für den Kunden 24 Stunden ab Absendung der Angebots-E-Mail oder Fax bzw. ab Mitteilung per Telefon an den Kunden reserviert.
 
2.
Der Kunde kann das Angebot in der genannten Frist durch E-Mail, Fax oder telefonisch an den Vermittler annehmen. Mit Zugang der Annahme des Angebotes durch den Kunden (Buchung) beim Vermittler kommt der Vertrag mit dem Anbieter zustand. Der Kunde erhält zur Bestätigung des Vertragsschlusses unverzüglich eine schriftliche Buchungsbestätigung mit allen vertragswesentlichen Daten. 
 
3.
Geht die Annahmeerklärung des Kunden erst nach Ablauf der Reservierungsfrist dem Vermittler zu, kommt der Vertrag erst mit Zugang der schriftlichen Buchungsbestätigung beim Kunden zustande. Einer solchen bedarf es nicht, wenn die Buchungserklärung des Kunden weniger als 3 Kalendertage vor Nutzungsbeginn abgegeben wird; in diesen Fällen genügt eine telefonische oder mündliche Reisebestätigung zum verbindlichen Vertragsabschluss. Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung vom Inhalt der Erklärung des Kunden ab, so liegt ein neues Angebot vor. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Kunde dieses geänderte Angebot innerhalb einer Frist von 3 Tagen annimmt.

4.
Schriftliche Angebote – sofern vom Kunden gewünscht -, Buchungsbestätigungen, etc. werden ausschließlich per E-Mail oder per Telefax an den Kunden versendet.
  
5.
Die Angaben in den Objektbeschreibungen unter www.magisches-sizilien.de beruhen ausschließlich auf den Angaben der Anbieter. Sie stellen keine eigene Zusicherung des Vermittlers an den Kunden dar. Der Vermittler übernimmt keine Garantien und/ oder Zusicherungen für die Aktualität und/ oder Richtigkeit der angegeben Informationen über die Unterkunft sowie die Qualität der Unterkunft.
 
6.
Mit Absendung der Anfrage an den Vermittler erkennt der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der GbR an. Die AGB sind unter www.magisches-sizilien.de einsehbar.

III. Preise und Zahlung
1.
Die Preisangaben in der Internetpräsenz der Objekte unter www.magisches-sizilien.de sind unverbindlich. Für beide Seiten verbindlich sind die dem Kunden im übermittelten Angebot enthaltenen Preise. Diese enthalten – soweit nicht ausdrücklich vorbehalten oder gesondert aufgeführt – für die Unterkunft und die Dauer des Aufenthaltes alle Verbrauchskosten (Strom, Wasser, Gas). Sonstige Nebenkosten (Endreinigung, bzw. optionale Bettwäsche und Handtücher) sind extra an den Vermieter zu entrichten und gesondert aufgeführt. Die eventuell gesetzliche Umsatzsteuer ist im Preis enthalten.  

 
2.
Sofern dem Kunden in der Buchungsbestätigung nicht anderes mitgeteilt wird, sind Zahlungen wie folgt vorzunehmen:
- Anzahlung in Höhe von 20 % des Preises binnen 10 Kalendertagen nach Buchung
- Restbetrag (80%) des Preises bis 10 Kalendertage vor Nutzungsbeginn oder in bar bei Anreise.

Erfolgt die Buchung weniger als 10 Kalendertage vor Nutzungsbeginn, ist die Anzahlung in Höhe von 20 Prozent sofort zu Zahlung fällig und unverzüglich vorgenanntem Konto rechtsverbindlich gutzubringen.

Abweichende Zahlungsweisen bedürfen der vorherigen Absprache.  Bis zur Zahlung des vollständigen Preises kann der Vermieter die Erbringung der vertraglichen Leistung verweigern.
 
3.
Die Kaution ist bei Schlüsselübergabe gegen Quittung an den Vermieter oder die von ihm mit der Schlüsselübergabe beauftragte Person zu zahlen. Die Rückzahlung erfolgt am Abreisetag, sofern keine Schäden vom Kunden verursacht wurden.
 
4.
Werden fällige Zahlungen nicht oder nicht vollständig geleistet und zahlt der Kunde auch nach Mahnung nicht, kann der Vermieter vom Vertrag zurücktreten, es sei denn, dass bereits zu diesem Zeitpunkt ein erheblicher Mangel vorliegt. Der Anbieter kann als Entschädigung vom Kunden die Gebühren entsprechend Ziffer 3, Kapitel VI – Stornierung der AGB verlangen.

IV.Haftung
1.
Soweit sich aus diesen AGB einschließlich der nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt, haftet der Vermittler bei einer Verletzung von vertraglichen und außervertraglichen Pflichten nach den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.


 
2.
Die vom Vermittler unter www.magisches-sizilien veröffentlichten Inhalte zu den einzelnen Objekten beruhen ausschließlich auf Informationen der jeweiligen Anbieter und stellen keine eigene Zusicherung des Vermittlers dar. Der Vermittler haftet nicht für durch den jeweiligen Anbieter zu erbringende Leistungen, seine Leistungsbeschreibung sowie auftretende Leistungsstörungen. Vom Vermittler werden diesbezüglich keine Garantien oder Zusicherungen abgegeben.

V. Mängel

1.
Mängel der Unterkunft sind dem Vermieter unverzüglich und vor Ort anzuzeigen; Anzeigen an den Vermittler genügen nicht. Mängelrechte des Kunden gegenüber dem Vermieter bestimmen sich ausschließlich aus dem Vertrag mit dem Vermieter. Der Kunde ist verpflichtet, dem Vermieter eine angemessene Frist zur Abhilfe einzuräumen.

2.
Der Kunde haftet für alle durch ihn schuldhaft oder durch verspätetes Anzeigen von Mängeln verursachten Schäden, die dem Vermieter an den überlassenen Räumen, Einrichtungen, Einrichtungsgegenständen, etc. durch die Nutzung im Rahmen des Vertrages entstehen.

3.
Auf Schadensersatz haftet der Vermittler, seine gesetzlichen Vertreter sowie seine Erfüllungsgehilfen – gleich aus welchem Rechtsgrund – bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Vermittler, seine gesetzlichen Vertreter sowie seine Erfüllungsgehilfen nur:

a. für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit

b. für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf).
  
VI. Änderungen und Erklärungen


Änderungen zur gebuchten Leistung, von Zahlungsbedingungen, etc. bedürfen der ausdrücklichen Vereinbarung mit dem Vermittler; die Vereinbarung kann per E-Mail geschlossen werden.
  
VI. Stornierung
1.

Der Kunde kann jederzeit vor Nutzungsbeginn von der Buchung zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der schriftlichen Rücktrittserklärung bei der Magischen Sizilien GbR (Anschrift siehe Buchungsbestätigung).
  
2.
Tritt der Kunde zurück oder nimmt er die gebuchte Leistung aus Gründen nicht an, die vom Anbieter nicht zu vertreten sind, hat der Anbieter Anspruch auf den Gesamtpreis, wobei gewöhnlich ersparte Aufwendungen und mögliche anderweitige Verwendung in Abzug zu bringen sind (Ersatzanspruch). Dem Kunden und dem Anbieter bleibt der Nachweis unbenommen, dass dem Anbieter ein geringerer oder gar kein Schaden bzw. ein höher Schaden entstanden ist. Dies gilt auch bei Umbuchungen, sofern mit dem Anbieter keine andere Regelung für diesen Fall getroffen wird.
 
3.
Hinsichtlich der Höhe des Ersatzanspruches gilt – sofern der Anbieter keine eigenen AGB anwendet -  folgendes:

Rücktritt vor Reisebeginn

Entschädigung

bis 60 Tage

20 %

bis 30 Tage

50 %

ab 29 Tage

80 %

 

 

 
4.
Bei nicht fristgerechter Stornierung oder Nichtinanspruchnahme der gebuchten Unterkunft kann der Anbieter dem Gast den vollen Preis für die gebuchte Unterkunft  in Rechnung stellen, wenn eine anderweitige Buchung durch Dritte nicht mehr möglich war. Dem Kunden bleibt es unbenommen, nachzuweisen, dass dem Anbieter kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. 

Bei Nichtbelegung des gebuchten Hauses ohne ausdrückliche Rücktrittserklärung, bleibt der Kunde zur Zahlung des Gesamtpreises verpflichtet.

Durch eine spätere Anreise oder/und frühere Abreise entsteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

5.
Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird dem Kunden empfohlen.

VIII. Umbuchung/Vertragsübertragung
1.

Soweit durchführbar, nimmt der Vermittler Umbuchungen oder Änderungen vor. Hierfür werden vom Vermieter Kosten in Höhe der tatsächlich entstandenen Aufwendungen, mindestens jedoch 15,00 € pro Person erhoben. Darüber hinaus verpflichtet sich der Kunde, die durch die Umbuchung entstandenen Preisdifferenzen dem Vermittler nachzuzahlen.
 
2.
Bis zum Reisebeginn kann der Kunde verlangen, dass ein Dritter in seine Rechte und Pflichten aus dem Vertrag mit dem Vermittler eintritt. Es bedarf dazu der Mitteilung an den Vermieter. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, ist der Vermittler berechtigt, eine Umbuchungspauschale von 15,00 € pro Buchung zu beanspruchen. Der Dritte und der Kunde haften dem Vermittler als Gesamtschuldner für die Umbuchungspauschale sowie den Preis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden, tatsächlichen Mehrkosten.
 
3.
Änderungen oder Umbuchungen ab dem 30. Tag vor Reisebeginn gelten als Stornierung mit den entsprechenden Kosten (Teil A Ziff. V.3. der AGB) und als Neubuchung.

IX. Rücktritt und Kündigung durch den Vermieter

Der Vermieter kann vom Vertrag zurücktreten oder diesen kündigen, wenn der Reisende trotz Abmahnung erheblich stört, an und/ oder im gemieteten Objekt erhebliche Schäden verursacht, das Eigentum des Vermieters gefährdet und/ oder es dem Vermieter nach Treu und Glauben nicht zumutbar ist, den Vertrag fortzusetzen.

X. An- und Abreisebedingungen

Eine Belegung der Objekte erfolgt ab 15 Uhr des gebuchten Anreisetages. Eine Abreise muss bis 11 Uhr des gebuchten Abreisetages erfolgen. Andere An- und Abreisezeiten sind nur in Absprache mit den Vermietern möglich. Optional können dafür zusätzliche Kosten anfallen.

 

Teil B: ALLGEMEINES

I. Datenschutz
Die GbR erhebt, speichert und gibt sowohl als Vermittler als auch als Vermieter nur die personenbezogenen Daten weiter, die zur Abwicklung des Vertrages erforderlich sind. Eine Weitergabe zu anderen Zwecken erfolgt nicht. Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in Einhaltung der Bestimmungen des deutschen Datenschutzgesetzes.

II. Vertragssprache, Gerichtsstand, Allgemeines

1.
Vertragssprache ist deutsch. Es gilt deutsches Recht.

2.
Gerichtsstand für Kaufleute ist der Sitz der GbR, Kiel. Der Gerichtsstand Kiel gilt gem. § 22 EUGVVO, § 16 EUGVÜ auch für Streitigkeiten aus einem direkten Mietverhältnis mit den Vermietern.    

(Stand: 06.11.2014, 24103 Kiel)